Scampis und Fisch in der Heißluftfritteuse

Catering Südtirol Meran

meran-100Krebsen, Seetang, Seesternen -
Partyservice Bozen - Meran - Südtirol

Gerichte / Rezepte
die Scampi Küche

pizza-100
Pizza mit Scampis und Meeresfrüchte
___
asian-100
Scampis und Fisch in der Heißluftfritteuse
___

shrimp-100
wozu passen Scampis
___

Nachtisch und Backwaren

empanadas-100
Südtiroler Küche / Bozen / Schlutzkrapfen
___
vinschgau-100
Südtiroler Küche / Meran / Vinschgauer Fladenbrot
___
blueberries-100
Südtiroler Küche / Brixen / Moosbeernockerln
___
pie-100
Die rote Beere Cranberry
___

Kräuter, Gewürze

haemultang-100
Scampi lecker und einfach zubereiten
___

Tipps & Sonstiges

waiter-100
Rockige Kochbekleidung von “Stefan Marquard”
___
kitchen-100
Scampis länger haltbar machen
___
Scampis mit Kokoswasser

Catering Hamburg

Fischmarkt-Hamburg-100Bei Fisch denkt man natürlich sofort an Hamburg Fischmarkt, Fischauktionshalle,

Scampis und Fisch in der Heißluftfritteuse

Hier möchten wir Ihnen mal eine etwas modernere Methode vorstellen, Scampis und Fisch im Allgemeinen zuzubereiten, nämlich mithilfe einer Heißluftfritteuse. Sollten sich einige fragen, was das überhaupt ist, hier eine kurze Erklärung dazu: Mit einer Heißluftfritteuse ist das Frittieren, Garen, Kochen und Backen von Lebensmitteln möglich, und zwar nur mit dem Gebrauch von heißer Luft. Dabei ist beispielsweise beim frittieren von Pommes kein, oder nur noch sehr wenig Öl notwendig. Die Lebensmittel werden sehr schonend zubereitet und behalten ihre natürliche Farbe und alle wichtigen Inhaltsstoffe und Vitamine, mehr dazu finden Sie hier
Wie gesagt gibt es bei der Zubereitung in diesem Gerät kaum Grenzen des Möglichen und man kann auch prima Fisch darin zubereiten. Wie das funktioniert und was Sie dabei beachten müssen, erklären wir Ihnen im Folgenden.
___
Scampigerichte
asian-3-450
Erst einmal widmen wir uns der richtigen Zubereitung von
Scampis, bevor wir zum herkömmlichen Fisch übergehen. Die Zubereitung der Scampis in der Heißluftfritteuse unterscheidet sich dabei kaum von einer herkömmlichen Zubereitung. Auch hier wird erstmal eine gute Marinade benötigt, am besten verwenden Sie dazu Knoblauch, Zwiebeln, Zitronen und etwas Petersilie oder andere, frische Kräuter. Hacken Sie als erstes die Zwiebeln, den Knoblauch und die Petersilie klein und geben Sie das Ganze in den Garbehälter der Heißluftfritteuse. Nachdem Sie die Scampis Ihrer Wahl dann gründlich geputzt und geschält haben können Sie sie zusammen mit etwas gutem Olivenöl (3-5 Esslöffel sollten reichen) ebenfalls in den Garbehälter der Heißluftfritteuse geben. Würzen Sie das Ganze am besten nur mit etwas Salz und Pfeffer, das reicht vollkommen aus. Nun ist es wichtig, dass alles gründlich miteinander vermengt wird. Haben Sie das erledigt, dann können Sie die Heißluftfritteuse schließen und den Garvorgang starten. Nach knapp 15 Minuten sollte das Gericht fertig sein und ist bereit zum Servieren. Zum Garnieren eignen sich Zitronenscheiben und frische Kräuter sehr gut, das gibt dem Gericht noch einmal eine ansprechende optische Note dazu. Die Mahlzeit ist durch die Scampis außerdem reichhaltig an wertvollem Eiweiß  und beinhaltet kaum Fett. Durch die schonende Zubereitung behalten außerdem alle verwendeten Lebensmittel ihre Vitamine und Nährstoffe und es geht nichts verloren. Mit 15 Minuten ist auch die Zubereitungszeit bemerkenswert kurz. Das Gericht ist also vor allem dann geeignet, wenn es mal schnell gehen muss und trotzdem gesund sein soll.
Wie Sie sehen gestaltet sich das Kochen mit einer Heißluftfritteuse sehr einfach und bereitet keinen großen Aufwand, da zudem alle Teile des Geräts, die beim Kochen schmutzig werden, Spülmaschinenfest sind und somit kinderleicht wieder gereinigt werden können, ein weiterer Pluspunkt für die Heißluftfritteuse.
___
Fischgerichte
Nun kommen wir zu einem weiteren Fischgericht, dass sich sehr gut für die Zubereitung in einer Heißluftfritteuse eignet und zudem sehr gesund ist: Gedämpfter Fisch mit Gemüse. Ebenfalls ein sehr einfaches, leckeres Gericht mit einer kurzen Zubereitungszeit. pan-seared-450Als Fischsorte können Sie verwenden, was Sie persönlich bevorzugen, gut dafür geeignet ist der Viktoriabarsch, Kabeljau oder jeglicher anderer festkochender Fisch. Als erster Schritt wird der Fisch gewürfelt und mit etwas Zitronensaft beträufelt. Anschließend den Fisch gut mit Salz und Pfeffer würzen und in den Garbehälter der Heißluftfritteuse geben. Jetzt kommen wir zum Gemüse: Hier können Sie mehr oder weniger das Gemüse Ihrer Wahl verwenden, am besten Sie verwenden nicht zu viele verschiedene Sorten und achten auf eine gute Gemüsequalität. Sehr gut für das Gericht geeignet ist etwas Fenchel in Kombination mit Tomaten und Gurkenscheiben.
Das Gemüse Ihrer Wahl wird jetzt kleingeschnitten und kommt ebenfalls in die Heißluftfritteuse. Jetzt wird dem ganzen noch etwas Zitronensaft und Olivenöl (3-5 Esslöffel) hinzugefügt. Anschließend wird noch mit Salz und Pfeffer gewürzt und dann kann der Garvorgang gestartet werden. Nach 10 Minuten löschen Sie das Gargut mit etwas Sahne und ein wenig Fischfond ab und lassen es weitere 5 Minuten garen. Vor dem servieren am besten noch ein paar frische Kräuter dazugeben und Ihr Fischgericht aus der Heißluftfritteuse ist fertig!
___
Welt der Heißluftfritteusen
Wir hoffen wir konnten Ihnen mit diesen beiden Gerichten die „Welt der Heißluftfritteusen“ etwas näherbringen und vielleicht probieren Sie ja mal eins der beiden Gerichte aus, wenn Sie vorhaben, sich ebenfalls eine Heißluftfritteuse zuzulegen.
Sollten Sie sich für das Thema Kochen mit einer Heißluftfritteuse interessieren dann schauen Sie doch mal auf dieser Seite vorbei:
http://heissluft-friteuse-test.com/
Dort finden Sie Testberichte, Tipps, Infos und einen großen
Blog-Bereich rund ums Thema Heißluftfritteuse und können sich erstmal in Ruhe in das Thema einlesen, falls es Sie interessiert. Bei einer Heißluftfritteuse kommt es nämlich auch auf eine sehr gute Qualität an, wenn man damit vernünftig Kochen möchte. Bei Spitzenprodukten, wie dem ActiFry von Tefal zum Beispiel können Sie auf jeden Fall nichts falsch machen.
Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim gesunden Weg des Frittierens und Kochens, nämlich dem mit Heißluft!
___

[Luxus] [Gastronomie-Tipps] [Sonstiges] [Impressum] [Datenschutz]